Justiz kritisiert erneut Google Daten aus privaten WLAN zu sammeln

Ein US-Gericht stellt fest, dass ein unverschlüsseltes Netzwerk nicht das gleiche wie ein öffentliches Netzwerk ist.

Gerechtigkeit zurückgekehrt Google zu sagen, Daten von WiFi-Netzwerken übertragen sammeln nicht erlaubt ist, werden sie oder nicht geschützt. Ein US-Berufungsgericht ein Bezirksgericht in seiner Entscheidung bestätigt hat, dass die Datensammlung von Street View Autos aus unverschlüsselten WLAN zu prüfen, ist keine Ausnahme in Bundesgesetz über das Abhören.

Zwischen 2007 und 2010 Google ausgerüsteten Autos für seinen Street View-Dienst verwendet, so dass nicht nur in der Lage waren Bilder der Fassaden von Gebäuden zu erfassen, sondern auch Daten von WiFi-Netzwerken unverschlüsselt und Antennen zu sammeln für Telefone. Diese Daten können E-Mails, Benutzernamen und Passwörter enthalten und sogar Dateien wie Videos und Dokumente.

Google wurde Mai 2010 darüber informiert, dass einige seiner Autos gefangen hatte, unwillkürlich, persönliche Informationen über unverschlüsselte Netzwerke übertragen und Vergebung öffentlich gefragt.

Die Öffentlichkeit reagierte mit Enttäuschung, aber Google hat verteidigt, da diese und andere Klagen geltend, dass ein offenes WLAN-Netzwerk für die breite Öffentlichkeit zugänglich ist und somit die Überwachung der durch sie übertragene Daten entstehen keine Verletzung von Privatsphäre.

Nicht das gleiche mit einem WiFi-Verbindung Ihre Daten abfangen

Allerdings hat der Court of Appeals für den Ninth Circuit einen Schub für diese gegeben, eine der vielen Ansprüche gegen Google Privatsphäre eingereicht. Richter glauben, dass Daten von WiFi-Netzwerken sind keine Funkkommunikation, auch wenn sie nicht verschlüsselt sind oder geschützt, weil die meisten Bürger besitzen nicht die notwendigen Kenntnisse zu entschlüsseln.

Jay S. Bybee Richter angegeben, dass, obwohl viele Bürger in der Lage sind ungeschützte Netzwerke Nachbarn und in der Nähe Unternehmen zu verbinden, sie sind nicht in der Lage abzufangen und zu entschlüsseln, die Daten, die sie andere Geräte übertragen, die auch mit dem gleichen Netzwerk verbunden sind, wie von PCWorld, aufgezeichnet, die auch eine Aussage von Google gestern zitiert, Dienstag, in denen das Unternehmen mit der Entscheidung des Berufungsgerichts nicht einverstanden und gibt bekannt, dass es erwägt, was als nächsten Schritt zu ergreifen.