Wie um zu verhindern Anzeigen Google und Facebook nutzen Sie Ihr Gesicht

Wie Google und Facebook nutzen Sie Ihr Foto und Profilnamen in Anzeigen Kontakte serviert verhindern? Hier erläutern wir die Schritte, um es zu erreichen.

Eine Sache ist, dass Facebook und Google Werbe-Stamm wir es auch in den kostenlosen Dienstleistungen und andere als das, wozu unser Avatar und Namen in den Anzeigen zu den Kontakten serviert. Der erste kommt im Rahmen des Zumutbaren, aber diese können einige nicht mögen. Wenn Sie einen von ihnen sind, dann erklären wir die Schritte, die Sie treffen müssen, um zu verhindern Google und Facebook das Bild Ihres Avatars verwenden und Ihren Namen in Anzeigen, die Ihre Kontakte.

Wie mein Name und Avatar-Anzeigen erscheinen auf Google halten

Heute Google noch nährt keine Anzeigen, die diese Art von Informationen zu verwalten. Aber bald wird es anfangen, in bestimmten Situationen zu tun. Zumal das Unternehmen, dass am 11. November berichtete 2013 neue „Terms of Service“ Premieren, die die Möglichkeit sammeln die Namen verwenden, Profilbilder und andere Inhalte-Suchdienste, Google Maps, Google Play und in der Werbung zeigen sie Kontakte Google+. Das heißt, wenn beispielsweise X sucht Google „griechische Restaurants“ können die Ergebnisse eine Anzeige für ein Restaurant mit einer Überprüfung des in Google Local veröffentlicht begleitete für einen Ihrer Google+ Kontakte mit Ihrem Namen und Foto erscheinen .

Das ist, was Google Geteilte Empfehlungen in Anzeigen genannt hat, wie wir sehen nicht allzu drakonische ist, weil Informationen nur gemeinsam benutzt werden, wenn eine vorherige Aktion und nur Kontakte G + durchführen. wenn Sie immer noch, immer wollen die Verwendung Ihres Namens und Profilfoto in geteilten Empfehlungen in Anzeigen zu verhindern, können Sie, aber Sie sollten wissen, dass Sie beide an anderer Stelle verwenden, kann fortgesetzt werden. Hier sind die Schritte:

1. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto
2. Gehen Sie auf die Konfigurationsseite Geteilte Empfehlungen
3. Auf dieser Seite, gehen den ganzen Weg nach unten und entfernen Sie das Häkchen neben dem Begriff „Basierend auf meine Tätigkeit, Google meinen Namen und mein Profilbild in geteilten Empfehlungen zeigen können, die in Anzeigen erscheinen“
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“ und bereit,

Wie mein Name und Avatar halten erscheinen in Anzeigen Facebook

Inzwischen Facebook hat lange etwas Ähnliches geteilten Empfehlungen in Anzeigen auf Google hatte. Sie nennen es soziale Anzeigen und beschrieben wie folgt aus:

Facebook zeigt Anzeigen mit sozialen Informationen durch die Aktionen kombinieren Sie auf Facebook durchgeführt und zeigen, dass Sie eine Seite zu sehen, zusammen mit einer Nachricht des Werbetreibenden. Menschen, die mit einer Aktion kombiniert Anzeigen sehen Sie durchgeführt haben, sind die gleichen, mit denen Sie bereits die ursprüngliche Aktion geteilt. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Freunde wie eine Seite sehen Sie lassen, können Sie sehen, dass Sie die Seite auf eine Anzeige auf dieser Seite gefallen hat. Nur Freunde, die Sie erlaubt haben, zu Ihrem „wie“ das Original sehen würde, mit einer Anzeige sehe verbunden.

Da wir, wie im Fall von Google sehen, wirkt sich dies nur Kontakte und auch wenn es auch auf das Foto und Facebook-Profil Namen setzen, zeigen viele Male, wenn Anzeigen auf diesen Aktionen, die Sie durchgeführt wird. Wenn Sie keine Anzeigen im Zusammenhang mit Ihrer sozialen Aktivitäten, Foto und Namen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Einmal in Facebook, pica beim Roulette in der oberen rechten Ecke aus den Optionen eingesetzt wird, klicken Sie auf „Privatsphäre-Einstellungen“
2. Nun, in der neuen Seite, die Sie gerade eingegeben haben, klicken Sie auf das Ende der Säule auf der linken Seite der „Mitteilungen“ Abschnitt befindet.
3. In diesem Abschnitt finden Sie die Option „Bearbeiten“ befindet sich in „Anzeigen and Friends“
4. mehr Inhalte bereitgestellt werden und den ganzen Weg nach unten finden Sie eine Box neben dem Ausdruck sehen „Leute, die meine sozialen Handlungen im Zusammenhang mit Anzeigen sehen.“ Klicken Sie darauf, wählen Sie „Nein“ und klicken Sie auf „Änderungen speichern“.

Stichworte

FacebookGoogle